Logo Header 300

Wir setzen uns zum Ziel, theatrale Bildung im Kontext Schule zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Logo PHNOE 2016

BMBWF Logo srgb01

07

SCHULEN MIT THEATRALEM SCHWERPUNKT

Die KAB (Klasse für Ausdruck und Bewegung), Billrothgymnasium

Schule: Billrothgymnasium, Billrothstrasse 26-30, 1190 Wien
Name und Beschreibung des "theatralen Schwerpunktes":
Die KAB (Klasse für Ausdruck und Bewegung) ist eine als Ganztagsklasse geführte Schwerpunktklasse in der 1. und 2. Schulstufe, deren Stundentafel um jeweils eine Doppelstunde ADI (Ausdruck durch Interaktion) und ADB (Ausdruck durch Bewegung) erweitert wurde.

Weiterlesen ...

Theaterschwerpunkt im Rahmen der modularen Oberstufe am BRG Traun

Schule: BRG Traun, Schulstraße 59, 4050 Traun

Beschreibung des theatralen Schwerpunktes:
Das von Ute Bauer und Andrea Plass am BRG Traun entwickelte Theaterkonzept umfasst folgende Bereiche: Ab der sechsten Klasse wird das Wahlmodul Improvisationstheater für sechs Semester angeboten. Kompetenzorientierter Lehrplan siehe Anhang. In jedem Jahr wird ausgehend von einem Thema eine Performance erarbeitet. Auf Grundlage und in Koordination mit dem kompetenzorientierten Lehrplan, der von uns beiden auf Basis der ARGE-Vereinbarungen entwickelt wurde. Produktionen siehe Homepage des BRG Traun, Projekte. In den letzten drei Jahren kriegsmüde, Resuce me!, ankommen. In den Modulen fünf und sechs wird die theatrale Arbeit, die auf den Themenpools für die Matura beruht, durch theoretische Inputs ergänzt. Die erste Matura fand 2017 statt. Dieses Schuljahr werden wieder Schüler/innen antreten. Auch bei der mündlichen Matura wird der Theorieteil durch eine praktische Sequenz erläutert.

Lehrplan und wesentliche Kompetenzbereiche

Ansprechpersonen: Ute Bauer, Andrea Plass

Wahlpflichtgegenstand „Theaterwerkstatt“ BRG/BORG Dornbirn

Schule:  BRG/BORG Dornbirn Schoren, Höchsterstraße 32, 6850 Dornbirn

Beschreibung des theatralen Schwerpunkts:

01 DSC00245Am BRG/BORG Dornbirn Schoren wird seit dem Schuljahr 2014,15 der Wahlpflichtgegenstand „Theaterwerkstatt“ im Ausmaß von zwei Wochenstunden angeboten. In Kombination mit einem weiteren WPG aus dem Fachbereich Deutsch ist dieses Theater-WPG auch maturabel. In der „Theaterwerkstatt“ steht die praktische Theaterarbeit im Vordergrund. Die SchülerInnen befassen sich mit Körperausdruck, Sprache, Arbeit an der Rolle, Improvisation, szenischer Arbeit und Regie. Am Ende des Schuljahres steht eine Theateraufführung. Bei diesem Stück handelt es sich entweder um eine Adaption eines bekannten Theaterstoffes oder um eine von den SchülerInnen selber entwickelte Eigenproduktion. Die Theorieschiene wird durch Portfolios der SchülerInnen abgedeckt.

Ansprechperson: Mag. Markus Riedmann
ZSK    |    BAG-BILD    |    BAG-MUSIK    |    BAG-WERKEN